Veröffentlicht in Film, Kultur, Musik

Songtipp: „Sky and Sand“ – Paul & Fritz Kalkbrenner

Heute hab ich mir „Berlin Calling“ angesehen. Ein toller Film, der das Lebensgefühl einer Generation und Musikrichtung gut wiederspiegelt. Ein genialer Soundtrack von Paul Kalkbrenner, der neben der Musik auch noch die Hauptrolle spielt. Das Lied „Sky and Sand“ krieg ich seither nicht mehr aus dem Kopf:

verse one

in the nighttime
when the world is at it’s rest
you will find me
in the place I know the best
dancin‘, shoutin‘
flyin‘ to the moon
(you) don’t have to worry
‚cause I’ll be come back soon

chorus

and we build up castles
in the sky and in the sand
design our own world
ain’t nobody understand
I found myself alive
in the palm of your hand
as long as we are flyin‘
All this world ain’t got no end

verse two

in the daytime
you will find me by your side
tryin‘ to do my best
and tryin‘ to make things right
when it all turns wrong
there’s no fault but mine
but it won’t hit hard
‚cause you let me shine

chorus (2x)

and we build up castles
in the sky and in the sand
design our own world
ain’t nobody understand
I found myself alive
in the palm of your hand
as long as we are flyin‘
this world ain’t got no end

 

Wem diese Musik gefällt oder wer sich an der Berlin-Calling-Hymne „Sky and Sand“ allmählich satt gehört hat, dem kann ich gleich das Album „Here Today Gone Tomorrow“ von Fritz Kalkbrenner empfehlen. Das läuft bei mir gerade rauf und runter.

Advertisements

Autor:

In diesem Blog ist Gelegenheit, sich über die lustigen, skurrilen und manchmal auch wundersamen Dinge des Lebens auszutauchen. Das Leben ist manchmal besser als jeder Film, das Leben schreibt die besten Drehbücher, das Leben liefert die beste Live-Satire! Außerdem fotographiere ich leidenschaftlich gern und versuche so, besondere Augenblicke, skurrile Situationen, spannende Momente, wunderbare Landschaften, etc. "einzufangen". Weitere Fotos findet ihr auch unter: https://500px.com/spookyfilm

2 Kommentare zu „Songtipp: „Sky and Sand“ – Paul & Fritz Kalkbrenner

  1. Habe den Film auch erst kürzlich wieder gesehen. Finde allerdings den Song „Train“ noch ein Stück geiler, weil er ein echtes Stück Berlin ist 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s