Die „wahre“ Presseerklärung von Christian Wulff

Hier die „wahre“ Presseerklärung unseres „Florida-Wulffs“. Oliver Kalkofe nimmt das schon mal vorweg, was uns Christian Wilhelm Walter Wulff wohl heute Abend in den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten erklären wird:

Den Original-Wulff kann man auf ARD/ZDF heute um 20.15 h sehen. In dem Interview soll es um die Vorwürfe im Rahmen seiner Kredit- und Drohanruf-Affäre gehen. Seit wann macht man eigentlich ein „Interview“ und nicht einfach klassisch eine Presseerklärung?

Vorschläge des Satire-Magazins „Titanic“ für mögliche Sprüche, die wir zu hören bekommen könnten:

„Ich geben Ihnen mein Ehrenwort, ich wiederhole: mein Ehrenwort, daß die gegen mich erhobenen Vorwürfe im Großen und Ganzen doch irgendwie ein kleines bißchen zutreffen.“

„Ich habe wie jeder andere zu meinen Stärken und Schwächen zu stehen. Zurücktreten könnte ich jedoch nur, wenn ich drei tote Soldaten zu Grabe getragen hätte. Und das habe ich nicht – ätsch!“ 

„Den Bundespräsident in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf – nicht einmal so ein Riesenesel wie ich selbst.“

„Ich hatte keinen Sex mit dieser Frau! Jedenfalls nicht mit dieser! Und auch nicht mit Frau Springer!“

[Quelle: Titanic]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s