Eine mit einem Lächeln präsentierte politische Demonstration! Danke, Anke!

Die diesjährigen Musikbeiträge beim Eurovision Songcontest waren größtenteils schwer zu ertragen. Und die Zwischeneinspieler und Werbung für das autoritäre und menschenrechtsverletzende Regime von Aserbaidschan waren eine weitere Belastung.

Bewundernswertes Highlight der Veranstaltung war – abgesehen von den trockenen und unterhaltsamen Kommentaren von Peter UrbanAnke Engelke, die mit ihrer charmanten Art Kritik an den Verhältnissen in Aserbaidschan übte:

„Heute Abend konnte niemand für sein eigenes Land abstimmen. Aber es ist gut, wählen zu können. Und es ist gut, eine Wahl zu haben. Viel Glück auf Deiner Reise, Aserbaidschan! Europa beobachtet Dich! Und hier sind die Ergebnisse der deutschen Jury…“

Toll, wie sie das gemacht hat – verpackt mit einem charmanten Lächeln! Vielen Dank, Anke – Du bist eine Heldin!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s