Veröffentlicht in Ernährung, Fundstück, Kindererziehung, Leben

Fundstück: Aus dem Leben überforderter Eltern #1

Mit großem Amüsement habe ich heute morgen folgendes entdeckt:

angebissenes Knäckebrot auf Kinderwagen mit Butter

 

Ein Knäckebrot, angebissen, mit Butter bestrichen – ein Stilleben aus dem Alltag überforderter Eltern 🙂

Fraglich bleibt bei diesem „Alltagskunstwerk“, ob es das Frühstück der Mutter/ des Vaters war oder des Kindes, das schnell auf dem Weg zur Kita noch einen kleinen Snack frühstücken wollte?

Und fraglich bleibt auch, wie lange dieses Knäckebrot noch dort verweilt?

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Bahn, Fotographie, Fundstück, Humor, Leben

Fundstück: Coole Straßennamen

Es gibt manchmal im Alltag kleine Highlights:

Neulich war ich beruflich zu einem Termin nach Pullach unterwegs. Wiedermal bin ich viel zu knapp los rechtzeitig losgefahren, um pünktlich und gutgelaunt bei meinem Termin zu sein, als es plötzlich hieß: „Wegen eines Notarzt-Einsatzes kann dieser Zug nicht weiterfahren.“

Also… WARTEN und SCHWITZEN in der Drecks- S-Bahn, tick, tack, tick, tack – Ich rief nervös bei meinem Termin an und teilte mit, dass sich unser Treffen leider nach hinten verschiebt, bis die Scheiß S-Bahn wieder weiterfährt.

Nach einer gefühlten Ewigkeit, fuhren wir dann tatsächlich weiter und prompt war ich in Pullach. Dort ereignete sich dann das nächste Highlight: beim Aussteigen und entlang flanieren am Bahnsteig sah ich eine ältere Frau, die sich gerade die Hose runterzog, um vor allen vorbeigehenden Arschkrampen Fahrgästen in das S-Bahn-Wartehäuschen zu strullern!

„Bingo! Welch ein Tag – es kann nur besser werden!“, dachte ich mir als ich durch das schöne „Pullerlach“ (Achtung: Wortwitz!) ging.

Und siehe da, so kam es auch: nicht nur, dass mein Termin noch wunderbar geklappt hat; nein, ich entdeckte auch dieses tolle Straßennamenschild:

Wurzelseppstraße in Pullch aka "Pullerlach"
Wurzelseppstraße in Pullch aka „Pullerlach“

 

Das sind so die Highlights eines schönen Arbeitstages!

Veröffentlicht in Ästhetik, Fundstück, Humor, Sport, Wahrnehmung

Sportlich: In 12 Minuten zur Strandfigur!

Alles wird schneller! So verspricht die aktuelle Ausgabe der „fit for fun“ uns in 12 Minuten die Wandlung zur Bikinifigur! (Die Frage ist nur zu welcher!?)

Toll!

Und beeindruckend finde ich auch „Digital Yoga – Wie man im Internet trainiert“: endlich keine morchelnden, Mate-Tee trinkenden, mit großen Holzohrringen behangenen und in lila Pluderhosen gekleidete Öko-Tussen, mit denen man in irgendwelchen Yoga-Gruppen Verrenkungen macht: Nein! Einfach Yoga digital und gemütlich am PC! Vielleicht könnte man das ja auch mit mit dem 12 Minuten Strandfigur-Programm kombinieren?

In 12 Minuten zur Strandfigur
In 12 Minuten zur Strandfigur